Unser Thema im August – Reisepharmazie

Der Sommer kommt – die Reisezeit naht

Ist Ihre Reiseapotheke auf dem neuesten Stand?
Alle Impfungen komplett?
Welche Vorsorge-Maßnahmen werden für welches Land empfohlen?

Impfschutz

Gerade für exotische Reiseziele können zusätzliche Impfungen nötig sein, die eventuell schon Wochen vorher verabreicht werden müssen, damit der Impfschutz gewährleistet werden kann.

In Deutschland besteht keine Impfpflicht, jedoch gibt es eine Reihe von Impfungen, die von den obersten Gesundheitsbehörden der Länder empfohlen werden. Sie basieren auf den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts.

Dazu gehören (unter anderem):
Tetanus
Diphtherie
Masern
Mumps
Röteln
Pertussis (Keuchhusten)
Poliomyelitis (Kinderlähmung)
Hepatitis B

Bei Reisen ins Ausland gibt es für bestimmte Länder oder Regionen die Empfehlung für:

Typhus:
Zum Beispiel bei Rucksackreisen abseits der gängigen Routen, in Ländern, in denen schlechte hygienische Bedingungen herrschen oder bei einem längeren Aufenthalt (> 1 Monat)

Tollwut:
Bei der Reise in ein Tollwut-Endemiegebiet oder in ein Gebiet in dem Tollwut-Immunglobuline eventuell nicht sofort zur Verfügung stehen.
Für Personen mit einem erhöhten Risiko einer Tollwutexposition, wie z.B. Trekker, Rad- und Motorradfahrer.

Gelbfieber:
Bei der Einreise in ein Gelbfieber-Endemiegebiet ist die Impfung von der WHO empfohlen und auch vorgeschrieben.
Dazu gehören zum Beispiel große Teile Afrikas oder Südamerikas.

Malaria:
Bei der Reise in ein Malariagebiet ist eine Prophylaxe sinnvoll. Trotzdem sollte vor Ort ein Repellent und ein Moskitonetz verwendet werden.

Kommen Sie frühzeitig bei uns vorbei, und lassen Sie sich zum Thema Impfschutz beraten.
Wir erstellen Ihnen auch gerne Ihren persönlichen Impfplan.

Checkliste für die Reiseapotheke:

Ist Ihre Reiseapotheke komplett?

  • Wundversorgung: Etwas zur Wunddesinfektion / Pflaster / Kompressen / Binden / Schmerztabletten
  • Magen-/Darmbeschwerden: Etwas gegen Durchfall / Übelkeit / Erbrechen / Reisekrankheit / Verstopfung / Sodbrennen
  • Erkältungsbeschwerden: Etwas gegen Husten / Schnupfen / Halsweh / Fieber / Nasenspray
  • Insektenstiche: Repellent / Fenistil Gel / Antihistaminika
  • Persönliche Dauermedikamente nicht vergessen!

 Thromboseprophylaxe

Sie haben eine lange Reise vor sich? Egal, ob Sie mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Auto unterwegs sind, durch langes Sitzen steigt die Thrombose-Gefahr.
Durch die mangelnde Bewegung kann es zu einem Blutstau kommen, da die Venenklappen schlechter schließen.
Medizinische Stützstrümpfe üben von außen gezielt Druck auf die Wadenmuskelpumpe aus, so dass die Venenklappen unterstützt werden, und wieder dicht schließen. Durch den speziellen Druckverlauf wird das Blut aus Fuß und Wade ohne ein Abschnüren der Kniekehle nach oben geleitet.
Lassen Sie sich zum Thema Reisestrümpfe bei uns beraten.

 

 

 

Keine Kommentare möglich

Aktuell

Der Winter kommt - HAUTPFLEGE
weiterlesen
Unser Thema im August - Reisepharmazie
weiterlesen
Unser Thema im November - Erkältungszeit
weiterlesen